• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Fünfter Geburtstag des Ecologic Instituts US am Tag der Erde 2013

Fünfter Geburtstag des Ecologic Instituts US am Tag der Erde 2013

Am "Tag der Erde" 2008 bekam das transatlantische Programm des Ecologic Instituts durch Gründung einer Repräsentanz in Washington DC (EIUS) eine institutionelle Grundlage. EIUS fördert den transatlantischen Dialog zur Umweltpolitik durch Veröffentlichungen, Veranstaltungen und Studienaustauschprogrammen. Zusammen mit dem 2011 eröffneten Projektbüro im kalifornischen San Mateo engagiert sich EIUS in ganz Amerika mit Partnerorganisationen und Akteuren aus Regierung, Think Tanks, Wirtschaft und Nichtregierungsorganisationen.  Am "Tag der Erde 2013" (22. April) feiert EIUS zusammen mit US-Partnerinstituten seinen fünften Jahrestag. Videos und Vortragsfolien der Workshops, Präsentationen und Diskussionen stehen online zur Verfügung.

 

Montag, 22. April 2013 (Tag der Erde)

Kulturelle Wahrnehmung von Strategien zur Anpassung an den Klimawandel und Meeresspiegelanstieg in Maryland, North Carolina, und an der deutschen Ostseeküste - ein transatlantisches Forschungsprojekt

Mittagsseminar in Berlin, in Kooperation mit der US-amerikanischen Botschaft in Berlin
Als Kick-off-Veranstaltung organisierten die Botschaft der Vereinigten Staaten und das Ecologic Institut Berlin ein Mittagsseminar zu den Ergebnissen eines transatlantischen Forschungsprojektes über kulturelle Wahrnehmung von Klimawandel und Anpassungstrategien in Küstenregionen. Das Projekt wird von der Duke University und dem Ecologic Institut durchgeführt. Dabei wird untersucht, wie deutsche und US-amerikanische Küstenbewohner in ihren Ländern Entscheidungsprozesse zu den Folgen des Klimawandels, insbesondere dem Meeresspiegelanstieg, beeinflussen können.
Weiterlesen...

Konrad von Moltke Fund (KvM) Gesprächsrunde

Treffen in Washington, DC
Der KvM Fund http://konrad-von-moltke-fund.org/ wurde zum Andenken an Konrad von Moltke, passionierter und einflussreicher Fürsprecher internationaler und europäischer Umweltangelegenheiten, ins Leben gerufen. Er unterstützt junge Wissenschaftler aus dem Umweltpolitikbereich.

Anpassung an den Klimawandel auf lokaler und regionaler Ebene

Diskussion in Washington, DC
In Zusammenarbeit mit dem American Security Project, sowie mit Vertretern der National Farmers Union, und des The Atlantic Council. Im Vordergrund der Veranstaltung standen zwei Mitglieder des ELEEP Netzwerks: Jan Ahlen, Government Relations Representative der National Farmers Union und Andrew Holland, Senior Fellow für Energie- und Klimafragen beim American Security Project. Weiterlesen…

Ein Naturraum auf dünnem Eis: Umweltveränderungen und ihre Folgen in der tauenden Arktis

Veranstaltung in Washington, DC
Anlässlich der laufenden Vorbereitungen für das Arctic Summer College 2013 begrüßten das Center for Strategic Studies (CSIS) Europe Program und das Ecologic Institute den Vizepräsidenten für Meeres- und Arktispolitik des World Wildlife Fund, William M. Eichbaum, den Direktor des Ecologic Institutes, R. Andreas Kraemer, und die Direktorin für Polarprogramme der National Science Foundation, Dr. Kelly K. Falkner, zu einer Diskussion rund um die Auswirkungen der sich rapide wandelnden Arktis für Umwelt und Gesellschaft. Ein Videomitschnitt der Diskussion steht online zur Verfügung.
Weiterlesen...

Fünfter Geburtstag des Ecologic Instituts US am Tag der Erde 2013

Festlicher Empfang mit Freunden und Partnern des Ecologic Instituts in Washington, DC.

 

Dienstag, 23. April 2013

Von Metriken zur Politik (Teil I): Die Nutzung von quantitativen Informationen und Indikatoren in der Umweltpolitik

Diskussion in Washington, DC
Wie können Umweltstatistiken und -indikatoren effektiv die Öffentlichkeit, Politiker und Medien informieren? Am 23. April 2013 diskutierten Tanja Srebotnjak vom Ecologic Institut in San Mateo, Kalifornien und Elizabeth Selig von der Umweltorganisation Conservation International über ihre Forschung zur Messung der Abhängigkeit - bezogen auf Menschen und Siedlungen - von marinen Ökosystemressourcen. Fotos und Vortragsfolien stehen online zur Verfügung.
Weiterlesen...

Von Metriken zur Politik (Teil II): Lokale Nachhaltigkeitsmessung unterstützt lokales Handeln: Der Indikatorenbericht für ein nachhaltiges San Mateo County

Präsentation in Washington, DC
Am 23. April 2013 stellen Tanja Srebotnjak und Cathy Schechter vom Ecologic Institut Büro in San Mateo, Kalifornien, den neuen, 17. Indikatorenbericht für einen nachhaltigen Kreis San Mateo vor. Der Report steht zum Download zur Verfügung.
Weiterlesen...

Europas Transformation in eine kohlenstoffarme Wirtschaft bis 2050 - Erfahrungen aus Europa, Konsequenzen für die USA?

Präsentation von Matthias Duwe, Head, Climate, Ecologic Institut, in Washington, DC
Im Rahmen der monatlichen Vorlesungsserie des Energie- und Klimapolitikprogramms der Johns Hopkins Universität in Washington, DC hielt Matthias Duwe eine Vorlesung über Möglichkeiten einer langfristigen Energie- und Klimapolitik. Die Präsentation ging auf Erfahrungen in Deutschland und der EU ein und erläuterte die notwendigen nächsten Schritte bis 2050 - mit einem Blick auf die Entwicklungen in den USA. Die Vortragsfolien und ein Video stehen online zur Verfügung.
Weiterlesen...

Neue transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP): ein Blick auf Investitionen, Patente und Datenschutz

Workshop in Washington, DC
In Zusammenarbeit mit dem American Institue for Contemporary German Studies (AICGS)
Die Veranstaltung bestand aus zwei Diskussionsrunden, eine mit dem Schwerpunkt „Transatlantischer Handel und Investitionsschutz“, die andere zum Thema „Patente, Urheberrechte und Datenschutz." Weiterlesen...

 

Mittwoch, 24. April 2013

Herausforderungen des Klimawandels im atlantischen Raum

Seminar in Washington, DC
In Zusammenarbeit mit der Atlantic Basin Initiative (ABI) des Zentrums für Transatlantische Beziehungen (CTR) an der Johns Hopkins University-SAIS im Rahmen des gemeinsamen  ATLANTIC FUTURE FP7 Projekts des 7. Rahmenprogramms der Europäischen Union
Weiterlesen…



Donnerstag, 25 April 2013

Die neue transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) und ihr Einfluss auf die Clean Energy Economy

Gesprächsrunde in New York
In Zusammenarbeit mit Cultural Vistas mit freundlicher Unterstützung des German information Center.  Weiterlesen…

 

August 2013

Anpassung an den Klimawandel in Berg- und Küstenregionen: ein transatlantischer Dialog – Teil 2

Aspen, Colorado (Datum wird bekannt gegeben)
In Zusammenarbeit mit dem Aspen Global Change Institute
Die Veranstaltung verfolgt das Ziel, eine Schnittstelle zwischen Anbietern und Nutzern von Wissen rund um den Klimawandel aufzubauen.


Darüber hinaus bietet die Jubiläumsbroschüre 5 Years Ecologic Institute US einen Überblick und stellt verschiedene Projektbeispiele aus den sechs Bereichen des transatlantischen Programms des Ecologic Institutes vor: Klima und Energie, Europäische Politikfelder, Ökologie und Transformationsprozesse, Biodiversität und Ökosysteme, Transatlantic Outreach, Metrics und Indikatoren.

Weiterführende Links:

Tag der Erde 2009: Eröffnung des Ecologic Instituts Washington DC