• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ein Geschmack der Zukunft der Meere

Ein Geschmack der Zukunft der Meere

Wissenschaftliche Erkenntnisse über die nachhaltige Nutzung und den Schutz der Meere werden bei dem Projekt "Ein Geschmack der Zukunft der Meere" anhand von einer facettenreichen Veranstaltungsreihe den Teilnehmenden auf eine anregende und partizipatorische Weise näher gebracht. Ziel des Projektes ist, durch drei dialogfördernde, sinnesorientierte und erlebnisreiche Formate Fortschritte und Herausforderungen aus der nachhaltigen Meeresforschung einem breiten interessierten, überregionalen Publikum zu vermitteln und sie zum nachhaltigen Handeln zu motivieren.

Hintergrund

Unsere Meere und die dazugehörige Artenvielfalt sind zunehmend von menschlichen Aktivitäten betroffen. Meere und Ozeane sind als Nahrungsquelle von zentraler Bedeutung für weltweit etwa eine Milliarde Menschen. Jedoch stellt die nachhaltige Nutzung der Ressource Meer/Ozean eine große Herausforderung dar. Verschmutzung der Meere, die Überfischung, illegale Fischerei, und der Klimawandel gehören zu der Vielzahl von Problemen, welche die natürlichen Funktionen und Nahrungsnetze in Meeren und Ozeanen gefährden. Obwohl einige dieser Bedrohungen in engem Zusammenhang zum allgemeinen Kaufverhalten in Bezug auf Meeresprodukte stehen, sind Konsumenten unzureichend mit der komplexen Problematik der nachhaltigen Meeresnutzung vertraut. 

Ziele

Das Projekt "Ein Geschmack der Zukunft der Meere" präsentiert eine Veranstaltungsreihe zu wissenschaftlichen Erkenntnissen über die nachhaltige Nutzung und den Schutz der Meere. Die Teilnehmenden der Veranstaltungsreihe werden die Fortschritte und die Herausforderungen aus der nachhaltigen Meeresforschung kennenlernen und gleichzeitig zum nachhaltigen Handeln und Konsumieren motiviert.

Es werden folgende interaktive Veranstaltungen im Museum für Naturkunde Berlin stattfinden:

  • Die abendliche Veranstaltungsreihe "Science Sips" wird verschiedene Thematiken der Meereswissenschaft anhand von Kurzvorträgen aufgreifen, während den Teilnehmenden mit nachhaltig produzierten Häppchen und Getränken der nachhaltige Konsum schmackhaft gemacht wird
  • Der Thementag zum "Geschmack der Zukunft der Meere" wird Familien, Touristen und jungen Erwachsenen aktiv und spielerisch über aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema Meer und zum nachhaltigen Konsum von Meeresprodukten unterrichten
  • Zusätzlich wird die interaktive Installation Wissensimbiss "Future Fish" bei allen Veranstaltungen einen Zusammenhang zwischen den wissenschaftlichen Inhalten und dem eigenen Handeln herstellen und bietet den Teilnehmenden konkrete Handlungsempfehlungen an

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*2017 - Meere und Ozeane gefördert.

Termine

Science Sips: Nachhaltigkeit | 30. März 2017, Einlass 19:00
Science Sips: Plastik und Citizen Science | 28. April 2017, Einlass 19:00
Thementag "Geschmack der Zukunft der Meere" | 21. Mai 2017, 10:00–18:00
Science Sips: Biodiversität | 21. Juni 2017, Einlass 19:00
Science Sips: Fischereipolitik | 19. Juli 2017, Einlass 19:00

Das Ecologic Institut bei "Ein Geschmack der Zukunft der Meere"

Ecologic Institut übernimmt die Verbundkoordination für das Projekt. Im Rahmen des Projektes ist Ecologic Institut für die Projektabschnitten "Science Sips" und Fischimbiss "Future Fish" verantwortlich. Das umfasst sowohl die inhaltliche und organisatorische Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung als auch die Moderation der Veranstaltungen in diesen Projektabschnitten. Das Ecologic Institut unterstützt das Museum für Naturkunde Berlin in der Kommunikation des Projektes und bei der Entwicklung und Betreuung von einem Aktionsstand und in der Organisation des Caterings des Thementages.