• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ecologic Institut auch 2011 weltweit unter den Top 10 Think Tanks für Umweltpolitik

Ecologic Institut auch 2011 weltweit unter den Top 10 Think Tanks für Umweltpolitik

Das Ecologic Institut erreichte auch im Jahr 2011 den 6. Platz in der Kategorie "Umwelt" im renommierten weltweiten Ranking von Politikinstituten oder "Think Tanks" der Universität von Pennsylvania. Das Ecologic Institut, das neben Berlin auch Büros in Brüssel, Wien, Washington und in Kalifornien unterhält, erreichte schon im Vorjahr den 6. Platz in dieser Kategorie. Unter den Top 50 Think Tanks in Western Europe wurde das Ecologic Institut auf den 37. Platz gewählt und ist damit das einzige Umweltinstitut in dieser Kategorie.

Es ist das fünfte jährliche Ranking dieser Art von Prof. James McGann vom Think Tank and Civil Societies Program (TTCSP) der Universität von Pennsylvania in den USA. Das Pew Center on Global Climate Change aus den USA erreichte den ersten Platz unter allen Umwelt-Think-Tanks. Das Chatham House in London schaffte den ersten Rang unter allen Think Tanks in Westeuropa in einer Gruppe, die von außen- und sicherheitspolitisch ausgerichteten Instituten beherrscht wird. Die US-amerikanische Brookings Institution wurde zum weltweit einflussreichsten Think Tank überhaupt gewählt. 

Reaktionen aus dem Ecologic Institut

"Natürlich freuen wir uns alle überaus, dass das Ecologic Institut wieder zu einem der 10 besten Umwelt-Think-Tanks der Welt gekürt wurde, und dass wir es zum ersten Mal unter die Top 50 der westeuropäischen Think Tanks geschafft haben. Das insgesamt schlechte Abschneiden von umwelt- und ressourcenpolitisch engagierten Think Tanks in Westeuropa gibt aber Anlass zur Sorge. Dass es neben dem Ecologic Institut kein anderes unter die Top 50 in der EU geschafft hat, zeigt doch, wie wenig Wert auf die Eindämmung der Umweltzerstörung und den exzessiven Ressourcenverbrauch oder den Aufbau nachhaltiger, erneuerbarer Energiesysteme gelegt wird", sagt R. Andreas Kraemer, Direktor des Ecologic Instituts Berlin und Mitbegründer des Politikforschungsinstituts. "Das Ecologic Institut hat, im Gegensatz zu  anderen Umwelt-Think-Tanks an der Spitzes des Rankings, kein Stiftungsvermögen oder sonstige institutionelle Förderung, sondern erwirbt alle Zuwendungen und Verträge für Projekte im Wettbewerb mit anderen. Trotzdem hat sich das Ecologic Institut zu einem der größten und einflussreichsten Think Tanks in Europa entwickelt."

Michael Mehling, Präsident des unabhängigen Ecologic Institute in Washington DC (EIUS), fügt hinzu: "Mit unseren Standbeinen auf beiden Seiten des Atlantiks verstehen wir im Ecologic Institut die Unterschiede in den Dynamiken und politischen Möglichkeiten und nutzen dieses Wissen, um den Austausch für politische Lösungen voranzutreiben. Dass wir jetzt unter die ersten 50 aller Think Tanks in Westeuropa gewählt wurden, wird uns bei unserer Arbeit gerade hier in Nordamerika sehr helfen."

 

 

Sascha Müller-Kraenner, einer der Gründer des Ecologic Instituts, stellt fest: "Der wachsende Einfluss und die weltweite Anerkennung des Ecologic Instituts ist seinen kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zuzuschreiben. Sie haben sich immer wieder neuen Herausforderungen gestellt und Lösungen erarbeitet.  Ich bin besonders froh über die wachsenden Beziehungen zu China und neue Partnerschaften, mit denen wir die dringendsten Probleme von heute angehen können."

 

 

Über den Think Tank Index und Prof. James McGann

Seit seiner Erstauflage im Jahre 2006 hat sich das "Global Go-To Think Tank Ranking" der Universität von Pennsylvania zur bedeutendsten Quelle für die Bewertung der Spitzeninstitute der Politikforschung in aller Welt entwickelt. Das neueste Ranking beruht auf einer im Jahre 2011 durchgeführten, weltweiten Befragung von 1.500 Forschern, Journalisten, politischen Entscheidungsträgern und Verantwortlichen in Think Tanks in rund 120 Ländern. Diese Gruppe erhielt über 25.000 Nominierungen und bewertete 6.545 Think Tanks aus allen Teilen der Welt.

Prof. James McGann, Stellvertretender Direktor des Programms für Internationale Beziehungen und Direktor des Think Tanks and Civil Society Program an der Universität von Pennsylvania, sieht den Sinn des Ranking darin, die Arbeit richtig zu würdigen, die von Think Tanks für Regierungen und die Zivilgesellschaften in aller Welt geleistet werden, oftmals unter schwierigen Bedingungen.  Sein Bericht stellt ein umfassendes, globales Ranking der führenden Think Tanks in allen Teilen der Welt (182 Ländern) und für Eingeweihte einen Schlüssel für den globalen Marktplatz für politische Ideen dar.

Über das Ecologic Institut

Das für seine Arbeit in den Bereichen Umwelt und Entwicklung bekannte Ecologic Institut wurde 1995 als gemeinnützige Forschungseinrichtung in Berlin zu dem Zweck gegründet, politikrelevante Wissenschaft mit wissenschaftsbasierter Politikanalyse zu verknüpfen. Die Expertise und der Rat des Ecologic Instituts wird regelmäßig von Ausschüssen des Europäischen Parlaments, verschiedenen Generaldirektionen der Europäischen Kommission, Regierungen von EU-Mitgliedstaaten und anderen Ländern, oder auch von der Europäischen Umweltagentur gesucht.  Als anerkannte Forschungseinrichtung koordiniert das Ecologic Institut EU-geförderte Verbundprojekte und pflegt den Austausch mit einer Reihe von Universitäten nicht nur in Europa sondern auch in den USA und China.

Die Hauptaufgabe des Ecologic Instituts liegt in der Verbesserung von Umwelt-, Ressourcen-, Kima- und Energiepolitik sowie in der Integration von Umweltbelangen in andere Politikbereiche, etwa in die Haushalts- und Steuerpolitik, die Wirtschafts- und Beschäftigungspolitik, in die Bereiche Technologie und Innovation, oder die Außen- und Sicherheitspolitik. Der Think Tank arbeitet dabei auch mit Unternehmen, Stiftungen und Nichtregierungsorganisationen zusammen, mit dem Ziel, das Umweltbewusstsein zu stärken und das Umweltmanagement zu verbessern.  Das Ecologic Institute ist Fürsprecher einer problem- und lösungsorientierten Wissenschaft im Interesse eines besseren Umwelt- und Ressourcenschutzes.

Kontakt und weitere Informationen

R. Andreas Kraemer (in Berlin)
Kraemer@ecologic.eu
Ecologic Institute, Berlin
Pfalzburger Strasse 43/44
10717 Berlin | Germany
Tel. +49 (30) 86880-0 | http://www.ecologic.eu

Michael Mehling (in Washington DC)
Michael.Mehling@eius.org
1630 Connecticut Avenue NW, Suite 300
Washington, DC 20009 | USA
Tel. +1 (202) 518-2060 | http://www.eius.org

Links

Fotos: