• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Convergence with EU IPPC Policies

Convergence with EU IPPC Policies

Short Guide for ENP Partners and Russia

Industrieller Schadstoffausstoß trägt maßgeblichen Anteil an der Gesamtumweltverschmutzung. Um die Belastungen für Mensch und Natur zu verringern, fordert die EU im Rahmen ihrer Politik zur integrierten Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IPPC) umweltgefährdende Industriebetriebe zum Erwerb von Lizenzen auf, welche an bestimmte Umwelt-Mindeststandards gekoppelt sind.

Ziel ist es, Anreize für die Verwendung umweltfreundlicherer Technologien zu schaffen und unverantwortliche Betriebe auf lange Sicht auszuschließen. Im Rahmen ihrer Nachbarschaftspolitik (ENP) wirbt die EU deshalb auch im Bereich der IPPC für Kooperation mit den südlichen und östlichen Nachbarn, sowie Russland. Um diese Länder in ihren Anstrengungen zu unterstützen hat die Kommission diesen Leitfaden zum Thema IPPC veröffentlicht.

Im Leitfaden erläutert der Autor Alexander Neubauer, Fellow bei Ecologic, die Vorteile einer Angleichung an die IPPC-Richtlinie (EG-Richtlinie über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung). Bevor sich der ökologische und wirtschaftliche Nutzen jedoch entfalten kann müssen sich die genannten Länder den zentralen Herausforderungen auf dem Weg zur Konvergenz stellen. Um dies zu ermöglichen, werden im Leitfaden die wichtigsten Hürden auf dem Weg zu weniger industrieller Umweltverschmutzung diskutiert.
Der Leitfaden ist ein Ergebnis des Ecologic Projekts Umweltkomponenten der Europäischen Nachbarschaftspolitik.     

Der Leitfaden kann in vier Sprachen heruntergeladen werden:


Der Leitfaden zur EU Politik zur integrierten Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung ist Teil einer von der EU-Kommission herausgegeben Serie. Sie soll ENP Partnerländern und Russland die Vorteile erläutern, welche ihnen die ENP Aktionspläne bieten.

Die Serie umfasst folgende weitere Leitfäden:


Zitiervorschlag

Neubauer, Alexander 2007: Convergence with EU IPPC Policies - Short Guide for ENP Partners and Russia. Brussels: European Communities. Diese Publikation gibt es in Englisch, Französisch, Russisch und Arabisch.

Sprache
Arabisch, Englisch, Französisch, Russisch
Finanzierung
Jahr
2008
ISBN
978-92-79-08299-3
Projektnummer
903
Inhaltsverzeichnis

1 Introduction

2 In a Nutshell

3 Expected Benefits of Convergence

4 Overview of EU Policy
4.1 Introduction: IPPC Directive as a horizontal instrument for emission abatement
4.2 Integrated Permits on the basis of Best Available Techniques (BAT)
4.2.1 Basic permitting requirement
4.2.2 Requirements for Integrated Permits
4.2.3 Requirement of permits based on Best Available Techniques
4.2.4 European information exchange process to describe BAT per sector
4.2.5 Application of BAT on new and existing installations in the EU
4.2.6 Requirement to reconsider and update permits
4.2.7 Informing the Public

5 Current situation with respect to Policy sector
5.1 Main environmental pressures
5.2 Particular concerns and challenges
5.2.1 Mediterranean Neighbours
5.2.2 Eastern European Neighbours and Russia
5.2.3 Common Challenges for all ENP partners

6 Conclusions for ENP and Russia
6.1 Step-by-step approach to control emissions from industrial installations
6.1.1 Permit requirement and minimum standard requirements
for a permit to be issued (Step 1)
6.1.2 Best Available Techniques as a basis for a permit to be issued (Step 2)
6.1.3 Publication of emission levels in the Eastern and Mediterranean Countries (additional step)
6.2 Challenges to Convergence and Costs

7 Literature and Further Reading

8 Directives

Schlüsselwörter
ENP, Europäische Umweltpolitik, Nachhaltige Entwicklung, Internationale Umweltpolitik, Europäische Kommission, Politik zur integrierten Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung, IPPC, Emissionen, Industrielle Umweltverschmutzung, EU