• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Das Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung

Das Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung

TimeLoc
1. September 2013 bis 1. November 2013
Förderung von transatlantischem Führungsnachwuchs

Das Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung ist eine transatlantische Initiative, die fünfzehn US-Amerikanern mit abgeschlossenem Hochschulabschluss die Gelegenheit bietet, ein umfassendes berufliches Förderungsprogramm in Deutschland zu durchlaufen. Das Programm setzt sich aus drei Hauptbestandteilen zusammen: individuell angepasste Praktika, Fachseminare und Deutschunterricht. Das Ecologic Institut nimmt jederzeit gerne Bosch Fellows auf.

Bosch Fellows arbeiten als Berater in ihrem jeweiligen Fachgebiet in führenden öffentlichen oder privaten Institutionen in Deutschland. Außerdem reisen sie zu Fachseminaren, wo sie führende Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Industrie sowie Forschung und Zivilgesellschaft aus Deutschland und Europa kennenlernen und ihre Gedanken austauschen können. Im Vorfeld zu ihren Praktika und Seminaren erhalten die Stipendiaten die Möglichkeit, an einem Sprachtraining von bis zu 5 Monaten teilzunehmen, das aus Einzelunterricht in den Vereinigten Staaten und Gruppenunterricht in Deutschland besteht. Die Bosch Fellows kommen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Kulturmanagement (z.  B. Museum, Theater, Orchester), Journalismus, Rechtswissenschaft, Gemeinnützigkeit, öffentliche Ordnung und Stadtentwicklung.

Die Robert Bosch Stiftung ist eine der größten Stiftungen in Deutschland. Das Programm wird vollständig von ihr finanziert mit dem Ziel, eine Gemeinschaft von amerikanischen Führungspersönlichkeiten mit Erfahrungen aus dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Umfeld in Deutschland und der Europäischen Union zu fördern.

Cultural Vistas agiert seit seiner Einführung 1984 als Repräsentant des Stipendienprogramms der Robert Bosch Stiftung.

Vorzüge des Programms

  • Ein bis zwei Beschäftigungsphasen auf hohem Niveau in führenden deutschen Institutionen
  • Reisen zu Seminarreihen, die für Deutschland, Europa und im transatlantischen Bezug wichtige Themen behandeln
  • Bis zu fünf Monate deutsches Sprachtraining
  • Ein monatliches Stipendium in Höhe von 3.000 Euro (in Deutschland steuerfrei) Beginn ab September; im Sommer monatlich 1.000 Euro + freie Unterkunft im Juli und August
  • Freie Unterkunft und Anreise (nur von Standorten in den USA) zum Orientierungsprogramm in Washington D. C.
  • Finanzielle Unterstützung bei Begleitung von Ehepartner/in & Kindern
  • Flüge nach und von Deutschland
  • Mitgliedschaft in der Robert Bosch Foundation Alumni Association (RBFAA)

Voraussetzungen

Bewerber/innen für das Stipendienprogramm der Robert Bosch Stiftung sollten folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • US-amerikanischer Staatsbürger
  • 40 Jahre alt oder jünger zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses
  • Mindestens fünf Jahre einschlägige Vollzeit-Berufstätigkeit im Fachbereich des Stipendiums (Praktika ausgenommen)
  • Abgeschlossener Hochschulabschluss bevorzugt
  • Nachweis herausragender beruflicher Leistungen
  • Aufrichtiges Engagement für den Ausbau der transatlantischen Beziehungen

Bewerbungsschluss: 1. November 2013

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte bosch@culturalvistas.org.

Schlüsselwörter:
Stipendienprogramm, Robert Bosch Stiftung, transatlantische Initiative, umfassendes berufliches Förderungsprogramm, Praktika, Fachseminare, Deutschunterricht, Berater, Gemeinschaft amerikanischer Führungspersönlichkeiten, Europäischen Union, Cultural VistasAmerika, USA, Deutschland, Europa
Kontakt
bosch@culturalvistas.org