• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Vorstellung des "Global Go to Think Tank Index Report 2016"

Vorstellung des "Global Go to Think Tank Index Report 2016"

TimeLoc
27. Januar 2017
Berlin
Deutschland
Das Ecologic Institut ist zum siebten Mal in Folge unter den Top Ten der Umwelt Think-Tanks weltweit.

Das "Global Go To Think Tank Ranking" wurde am 26. und 27. Januar 2017 in Hauptstädten weltweit vorgestellt. Das Ecologic Institut wird in sieben Kategorien geführt und verteidigt zudem seinen Platz als Top 10 Umwelt Think-Tank weltweit. In Berlin fand die Vorstellung des Rankings am 27. Januar statt. Das Event beinhaltete eine Podiumsdiskussion, welche auf die zunehmende Bedeutung von Think Tanks im Kontext der G20 Bezug nahm. Dr. Camilla Bausch, Direktorin des Ecologic Instituts, moderierte diese Podiumsdiskussion.

Das Ecologic Institut wurde im Ranking zum siebten Mal in Folge berücksichtigt und in sieben Kategorien ausgezeichnet. Inmitten von 95 global gelisteten Top Umwelt Think Tanks erreichte das Ecologic Institut den 9. Platz. Damit zählt das Institut seit 2010 durchgängig zu den Top 10 Think Tanks in diesem Bereich.

Camilla Bausch zeigte sich begeistert vom kontinuierlichen Erfolg des Instituts in den Ranglisten: "Seit unserer ersten Platzierung im Jahr 2010 liegt das unabhängige und gemeinnützige Ecologic Institut weltweit in der Spitzengruppe der Think Tanks. Unser internationales Team arbeitet leidenschaftlich und fachübergreifend am Ziel einer nachhaltigen Zukunft. Die qualitative Anerkennung unserer Arbeit und die Wertschätzung durch unsere internationalen Partner  motiviert uns als Institut dazu, weiterhin nach Exzellenz zu streben und einflussreiche Arbeit zu vollbringen – um an der Transformation hin zu einer nachhaltigeren Gesellschaft maßgeblich beteiligt zu sein."

Mit einem Sprung von 10 Plätzen im Vergleich zum Vorjahr rangierte das Ecologic Institut auf dem 6. von 70 Plätzen im Bereich "Beste Qualitätssicherung und Integritätspraktiken und -verfahren". Darüber hinaus verbesserte sich das Institut in weiteren Kategorien und erlangte den 32. von 95 Plätzen im Bereich "Beste Think-Tanks in Westeuropa" und den 51. Platz im Bereich "Beste Energie und Ressourcen Think-Tanks". Das Institut wurde zudem wie bereits 2013-2015 im Bereich "Think-Tanks mit größtem Einfluss auf die öffentliche Ordnung" gelistet. Zu guter Letzt erreichte das Institut starke Platzierungen unter den am besten geleiteten Think Tanks und unter den Think-Tanks mit dem besten medialen Umgang (gedruckt oder elektronisch).

Die Rankings wurden vom University of Pennsylvania Think Tanks and Civil Societies Program (TTCSP) weltweit in ca. 60 Ländern und in 70 Städten am 26. und 27. Januar veröffentlicht. In Berlin wirkten die Stiftung Mercator, das Centre for International Governance Innovation (CIGI) und das Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) an der Veranstaltung mit und stellten die Ergebnisse im Rahmen der T20 und der zunehmenden Bedeutung von Think-Tanks in der G20 vor. Die Veranstaltung beinhaltete eine Podiumsdiskussion, welche Dr. Camilla Bausch vom Ecologic Institut moderierte.

Das TTSCP befindet sich an der Universität von Pennsylvania und dient dazu Profil, Kapazität und Leistung von Think-Tanks auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene zu verstärken. Ein Teil dieser Mission beinhaltet die jährliche Veröffentlichung des Global Go To Think Tank Index, welcher dieses Jahr mehr als 2500 Beiträge von Universitäten, Journalisten, Politikern und Think-Tank Mitarbeitern beinhaltet.

"Think Tanks sind äußerst wichtige Organisations der Zivilgesellschaft; sie sind in dem Raum zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor zu verorten und stellen eine entscheidende ausgleichende Kraft gegenüber der staatlichen Macht dar."
-James G. McGann (mit Erik C. Johnson)

Schlüsselwörter:
Think Tank, Forschungseinrichtung, Umwelt, University of PennsylvaniaPresseveranstaltung
Kontakt
Dr. Camilla Bausch