• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Susanah Stoessel

Susanah Stoessel

BA (American Studies)
Associate

Susanah Stoessel war bis 2016 Associate des Ecologic Instituts, Berlin. Als Researcher arbeitete sie von 2009 bis 2013 in den Bereichen Governance und Arktispolitik für das Ecologic Institut. Schwerpunkte ihrer Forschungsarbeit waren der politische Reformprozess der internationalen Umweltgovernance, Anpassungsstragtegien an den Klimawandel in der Arktis, politische Leitlinien zur "Green Economy" (nachhaltige Wirtschaft) und die Entwicklung von Szenarien als Hilfestellung für politische Entscheidungsfindungen. Susanah Stoessel ist englische Muttersprachlerin, spricht fließend Deutsch und verfügt über Grundkenntnisse des Französischen.

Im Bereich internationale Umweltgovernance (IEG) wirkte Susanah Stoessel u. a. an einer Studie für das Umweltbundesamts (UBA) mit, welche das Finanzierungssystem der IEG sowie Verbesserungsmöglichkeiten untersuchte und an dem Projekt "InEG - Globale Umweltpolitik und Internationale Umweltregime" innerhalb des Förderschwerpunkts sozial-ökologische Forschung (SÖF) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) arbeitete Susanah Stoessel an einem Bericht über die World Intellectual Property Organisation (WIPO) als möglichem Modell für eine IEG-Reform mit.  Weitere Arbeit leistete sie für das Forschungsprojekt "Europäisches Netzwerk für Eine-Welt-Wirtschaft" (OPEN:EU) innerhalb des 7. Rahmenprogramms (RP7) sowie das durch die Generaldirektion Umwelt der Europäischen Kommission (EK) gefördert Projekt "Arktischer Fußabdruck und Politikbewertung".

Susanah Stoessel unterstützte das Transatlantische Programm des Ecologic Instituts sowie die Koordination der RP7-Forschungsprojekte. Zudem war sie Mitglied des Managementteams des Konrad von Moltke Funds, der junge Wissenschaftler aus der ganzen Welt fördert. Als erster Konrad von Moltke Fellow (2008/09) untersuchte sie die laufenden Reformbemühungen, die institutionelle Architektur der Vereinten Nationen im Hinblick auf Umweltgovernance anzupassen und unterstützte die Organisation des Global Environmental Governance Forums (GEG Forum) im schweizerischen Glion.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut leitete Susanah Stoessel in Virginia (USA) eine Wissenschaftsinitiative zur Geschichte der Umweltgovernance der Vereinten Nationen unter besonderer Beachtung der institutionellen Rahmenbedingungen. Diese Initiative war Bestandteil des Projekts Global Environmental Governance (GEG). Zeitgleich war sie Forschungs- und Lehrassistentin bei Dr. Maria Ivanova, der Leiterin des GEG-Projekts.

Susanah Stoessel studierte American Studies am College of William and Mary in Williamsburg, Virginia (USA). Während ihres Studiums verbrachte sie ein Semester in den Niederlanden an der Universität Leiden und arbeitete außerdem im Global Education Office des William and Mary Colleges.