• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Politikempfehlungen für eine nachhaltige Schifffahrt in der Ostseeregion (SHEBA)

Politikempfehlungen für eine nachhaltige Schifffahrt in der Ostseeregion (SHEBA)

Auf der Ostsee findet ein reger Schiffsverkehr statt, der signifikante Effekte auf die marine Umwelt hat. Das Bewusstsein über die potentiellen Auswirkungen der Schifffahrt auf der Ostsee hat sich bereits verstärkt, allerdings ist noch relativ unklar, welche Auswirkungen auf die marinen Ökosysteme konkret vom Schiffsverkehr verursacht werden. Hier besteht ein Bedarf für weitere wissenschaftliche Erkenntnisse über die potentiellen Effekte von leistungsstärkeren Schiffen, der höheren Anzahl von Schiffen und dem Nutzen von Maßnahmen, um dieser Herausforderung entgegen zu treten.

Das Projekt "Politikempfehlungen für eine nachhaltige Schifffahrt in der Ostseeregion" (SHEBA), finanziell unterstützt vom BONUS Programm, vereinigt in einem Projekt führende Experten aus verschiedensten Disziplinen, um eine integrierte und detaillierte Analyse der ökologischen, ökomischen und sozialen Effekte der Schifffahrt auf der Ostsee durchzuführen. Das Projekt erarbeitet Vorschläge für die Entwicklung und Umsetzung von politischen Regulierungen und Instrumenten auf Ebene der EU, der Ostseeregion sowie auf nationaler und lokaler Ebene.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird SHEBA Treiber für die Entwicklung der Schifffahrt identifizieren und analysieren. Um potentielle zukünftige Auswirkungen der Schifffahrt zu verstehen, erstellt das Projektteam ein Set von Szenarien. Weiterhin werden verschiedene Effekte der Schifffahrt auf die marine Umwelt abgeschätzt, wie Unterwasserlärmemissionen, Schadstoffe und andere Emissionen. Diese werden im Zusammenhang mit den Schlüsselzielen von EU-Politiken wie die Meeresstrategierahmenrichtlinie und die Wasserrahmenrichtlinie bewertet.

Im Projekt wird ein integriertes Bewertungsmodell (ökologisch, ökonomisch und sozial) erarbeitet. Mit dessen Hilfe werden Politikoptionen, die Belastungen durch die Schifffahrt verringern, und potentielle Veränderungen der Ökosystemleistungen beurteilt. Dies beinhaltet eine Analyse von Synergien zwischen den verschiedenen Optionen, welche die Umweltbelastungen durch die Schifffahrt reduzieren und das Erreichen der Politikziele unterstützen sollen, sowie deren Kosten und Nutzen.

Rolle des Ecologic Instituts im SHEBA-Projekt

Das Ecologic Institut leitet die Erarbeitung und Anwendung des integrierten Bewertungsmodells für die Schifffahrt auf der Ostsee. Der Ansatz zur Bewertung von Ökosystemleistungen wird dabei verwendet, um die Effektivität und den Nutzen der vorgeschlagenen Optionen für den Schifffahrtssektor zu beurteilen. Die Analyse umfasst die ökonomischen und sozialen Effekte der identifizierten Alternativen. Weiterhin leitet das Ecologic Institut die Arbeiten zur Analyse der wesentlichen ökonomischen, sozialen und politischen Treiber, welche die Schifffahrt in der Ostseeregion beeinflussen.


Funding
Duration
April 2015 to March 2018
Project ID
2270
Keywords
Schifffahrt, Luftverschmutzung, Wasserverschmutzung, Lärmemissionen, marin, Ökosystemleistung, Meeresrahmenstrategie, Politikbewertung, ökomische Bewertung, Szenarioanalyse, Integrierte Bewertung, Literaturanalyse, Modellierung, Kosten-Nutzen-Analyse, Europa, Ostsee