• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Ökonomie der Klimaanpassung in Europa (ECONADAPT)

Ökonomie der Klimaanpassung in Europa (ECONADAPT)

Das Projekt ECONADAPT zur ökonomischen Bewertung von Klimaanpassung war ein For-schungsprojekt nach dem Siebten Europäischen Forschungsrahmenprogramm der EU. Basierend auf der Notwendigkeit einer ökonomischen Begründung für Klimaanpassung, war das ECONADAPT Projekt darauf ausgerichtet, die Wissensbasis zur Ökonomie der Anpassung zu erweitern und anwendungsorientierte Empfehlungen und Tools zur Unterstützung der Entschei-dungsfindung zu entwickeln. Im Projekt wurden ökonomische Ansätze in verschiedenen Situati-onen der Entscheidungsfindung: in den Bereichen Risikomanagement, Projektbewertung, Fol-genabschätzungen und verbesserte wirtschaftliche Informationen für Planungsprozesse ange-wandt. Das ganze Projekt hindurch wurden innovative Methoden gemeinsam entwickelt und partizipativ mit einer in der Anpassungspolitik aktiven Nutzergruppe getestet.

Hintergrund - Von der Theorie zur Praxis

Anpassung an den Klimawandel bewegt sich immer mehr von der Theorie zur Praxis, so dass verstärkt detaillierte wirtschaftliche Analysen notwendig werden. Dies wird, u.a. in der EU-Strategie für Anpassung an den Klimawandel verdeutlicht. Verschiedene methodische Herausforderungen stehen der Weiterentwicklung aber weiterhin entgegen, beispielsweise der Umgang mit Unsicherheiten, die Bewertung von Aktivitäten über längere Zeiträume oder Kosten-Nutzen-Analysen für nicht-technische Maßnahmen. Vor ECONADAPT bewegten sich die Arbeiten in erster Linie in einem abstrakten und theoretischen Rahmen und konzentrierten sich nur unzureichend auf die Bedürfnisse der Entscheidungsträger.

Projektziel

Das Ziel des ECONADAPT-Projektes war eine Wissensbasis zur ökonomischen Bewertung von Klimaanpassung aufzubauen und in praktische Informationen für Entscheidungsträger umzuwandeln, um die Anpassungsplanung zu unterstützen. Das Projekt hatte einen starken Fokus auf Stakeholderbeteiligung und Co-Produktion. Die Forschung war anhand von zwei Fragen / Arbeitssträngen organisiert:

  • Welche zentralen methodischen Weiterentwicklungen werden gebraucht, um die ökonomische Bewertung von Klimaanpassung zu verbessern?
  • Was sind die zentralen Anpassungsentscheidungen in den nächsten Jahrzehnten in Europa, wo diese verbesserten ökonomischen Methoden angewandt werden?

Ergebnisse

Das ECONADAPT Projekt hat einen politikgeleiteten Ansatz für Forschung und Politikanalyse entwickelt. Dieser fokussiert auf der praktischen Anwendung der ökonomischen Bewertung von Anpassung für kurzfristige Entscheidungen, der Nutzung von iterativem Risikomanagement und der Priorisierung von Low-regret Maßnahmen. Das Projekt hat die Wissensbasis zu Kosten und Nutzen von Klimaanpassung zusammengestellt und in einem OECD-Kapitel, einer Politikzusammenfassung und einer webbasierten Library veröffentlicht.

Das Projekt hat Methodiken in verschiendenen Bereichen weiterentwickelt, u.a. hat es ökonomische Methoden zur Bewertung der Anpassungskapazität und Methoden zur Skalierung, zum Transfer und der Aggregation von Kosten und Nutzenwerten entwickelt. Darüber hinaus wurde Entscheidungsunterstützung unter Einbezug von Untersicherheiten für Anpassung angewandt.

Das ECONADAPT Projekt hat diese methodischen Weiterentwicklungen auf eine Reihe von Politikentscheidungen, welche in den nächsten Jahrzehnten prioritär sind, angewandt. Es hat die Kosten und Nutzen für eine erhöhte Anzahl von Wettereignissen betrachtet und die fiskalischen Klimawandeleffekte für nationale Katastrophen analysiert. Es hat Leitlinien für die ökonomische Projektbewertung entwickelt und dazu zwei Fallstudien zu Flusshochwasser und Meeresspiegelanstieg durchgeführt. Es wurden Leitlinien für Politikbewertung (Folgenabschätzung) mit einer Fallstudie in der Landwirtschaft erarbeitet. Das Projekt hat auf die weitergehenden ökonomischen Effekten einer marktorientierten und von geplanter Anpassung geschaut und dabei makroökomische Modellierung aus einer Top-Down Perspektive genutzt. Darüber hinaus hat ECONADAPT Rahmen für die Projekt- und Politikbewertung im Kontext von Entwicklungsländern erarbeitet und dazu mehrere Fallstudien durchgeführt.

Ecologic Institut in ECONADAPT

Ecologic Institut war an verschiedenen Arbeitspaketen in ECONADAPT beteiligt. Es leitete die Entwicklung der ECONADAPT Toolbox (u.a. mit Leitfäden) und einer Literaturdatenbank (Library).

Die ECONADAPT Toolbox ermöglicht einen einfachen Zugang zu Informationen für die ökonomische Bewertung von Anpassungsaktivitäten. Sie enthält insbesondere Informationen zu Methoden sowie Daten und Erfahrungen aus Fallstudien.

Die ECONADAPT Library ist eine Online-Kollektion von grauer und akademischer Literatur zur ökonomischen Bewertung von Klimaanpassung. Die Library ist eine Datenbank, in welche fotwährend Dokumente von externen Autoren hochgeladen werden können.

Ecologic Institut arbeitete wesentlich an der Literaturanalyse zu Kosten und Nutzen von Anpassung. Ebenso war es an der methodischen Weiterentwicklung der Nutzung von nicht-monetären Werten und von Verteilungsparametern sowie von Methoden zur verbesserten Darstellung der verschiedenen räumlichen, zeitlichen und sektoralen Dimensionen beteiligt. Weiterhin war das Ecologic Institut in die Anwendung von neuen Methoden der ökonomischen Projektbewertung involviert.


Funding
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Partner
University of Bath, United Kingdom
Duration
October 2013 to September 2016
Project ID
2728
Keywords
Klimaanpassung, Resilienz, Klimawandel, Projektbewertung, Folgenabschätzung, Leitlinien, Katastrophenvorsorge , Kosten-Nutzen-Analyse, Bewertung von Unsicherheiten, Szenarien, Benefit-Transfer, Skalierung, Aggregation, Europa, Afrika, Asien, International