• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Google+ icon
Header image Ecologic

Public Diplomacy

showing 41-50 of 98 results

Seiten

Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und politische Entscheidungsprozesse

TimeLoc
22. Juni 2012
San Mateo
Vereinigte Staaten von Amerika

Am 22. Juni 2012 besuchte eine chinesische Delegation das Ecologic Büro in San Mateo, Kalifornien. Der Delegation gehörten Mitglieder des chinesischen Staatsrates sowie Vertreter verschiedener Wirtschafts- und Entwicklungsorganisationen als auch der Presse an. Senior Fellow Tanja Srebotnjak vermittelte den 20 Besuchern zunächst einen Überblick über die Entstehungsgeschichte und Arbeitsfelder des Instituts. Anschließend beschrieb sie anhand von Beispielprojekten wie Ecologic Institut in den USA und Europa den Umweltschutz und die nachhaltige Entwicklung fördert und politischeWeiterlesen

Umweltschutz, nachhaltige Entwicklung und politische Entscheidungsprozesse

TimeLoc
22. Juni 2012
San Mateo, Kalifornien

Am 22. Juni 2012 besuchte eine chinesische Delegation das Ecologic Büro in San Mateo, Kalifornien. Der Delegation gehörten Mitglieder des chinesischen Staatsrates sowie Vertreter verschiedener Wirtschafts- und Entwicklungsorganisationen als auch der Presse an. Senior Fellow Tanja Srebotnjak vermittelte den 20 Besuchern zunächst einen Überblick über die Entstehungsgeschichte und Arbeitsfelder des Instituts. Anschließend beschrieb sie anhand von Beispielprojekten wie Ecologic Institut in den USA und Europa den Umweltschutz und die nachhaltige Entwicklung fördert und politischeWeiterlesen

Energiepolitik in Deutschland – Besuchsprogramm für Entscheidungsträger und Experten aus Großbritannien

TimeLoc
21. Mai 2012 bis 25. Mai 2012
Berlin und Feldheim
Deutschland

Großbritannien und Deutschland haben ähnliche Ziele beim Klimaschutz, verfolgen jedoch unterschiedliche energiepolitische Strategien. Diese Unterschiede beziehen sich sowohl auf die Wahl von Technologien (Nuklearenergie vs. erneuerbare Energien), als auch auf die Anwendung energiepolitischer Instrumente. Das Ecologic Institut organisierte vom 21. bis 25. Mai 2012 ein Programm für sieben Wissenschaftler, Entscheidungsträger und Journalisten aus Großbritannien, um Aspekte der Energiewende in Deutschland...Weiterlesen

Abschlusskonferenz aufstrebender Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen

TimeLoc
30. Mai 2012 bis 1. Juni 2012
Brüssel
Belgien

Das 18-monatige Projekt ICITE endete mit einer Konferenz in Brüssel vom 30. Mai bis 1. Juni 2012. An der Konferenz nahmen 16 Mitglieder aus dem Netzwerk für "Aufstrebende Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen" (ELEEP) und mehrere ehemalige ICITE - Studienreisende teil. Die Konferenzteilnehmer aus den USA und der EU waren verschiedene amerikanische Mandatsträger sowie Vertreter aus Wirtschaft, Think Tanks und...Weiterlesen

ITESM Sommerkurs Umwelt und Nachhaltigkeit 2012

TimeLoc
20. Mai 2012 bis 9. Juni 2012
Berlin
Deutschland

Vom 20. Mai bis 9. Juni 2012 fand in Berlin ein Sommerkurs für Schüler des Instituto Tecnológico y de Estudios Superiores de Monterrey (ITESM) statt, der vom Ecologic Institut konzipiert und durchgeführt wurde. Der Lehrplan und ergänzende fachbezogene Exkursionen vermittelten den 60 Teilnehmern aus Nordmexiko anwendungsorientiertes Wissen zu Umwelt und Nachhaltigkeit im Allgemeinen, und zu Umweltpolitik in Deutschland und Europa...Weiterlesen

Ecologic Institut erhält Stipendium der Robert Bosch Stiftung für Fortführung des ELEEP – Netzwerkes

Das Ecologic Institut Berlin und seine Partner Ecologic Institut Washington DC und der Atlantic Council der Vereinigten Staaten wurden für ihr kürzlich gestartetes "Netzwerk für aufstrebende Führungskräfte in Umwelt- und Energiefragen" (Emerging Leaders in Environmental and Energy Policy Network - ELEEP) mit einem Stipendium der Robert Bosch Stiftung ausgezeichnet.

Dritte I-CITE Studienreise: Transformation der Energiewirtschaft

TimeLoc
17. März 2012 bis 24. März 2012
Deutschland, Dänemark

Die erneuerbaren Energien sind in Europa auf dem Vormarsch: Deutschland wendet sich ab von der Atomkraft und hin zu Energie aus erneuerbaren Quellen; Dänemark hat sich vorgenommen, bis 2020 zu 35% grüne Energie zu beziehen, bis 2050 sogar zu 100%. Die Teilnehmer der Studienreise "Transformation der Energiewirtschaft: Erdgas, erneuerbare Energien, Smart Grids und Elektromobilität" konnten Zeugen dieser Veränderungen werden. Die...Weiterlesen

Samsø, Dänemark und Søren Hermansen

TimeLoc
26. März 2012
Washington, DC

Am 26. März 2012 veranstaltete die dänische Botschaft in Washington, DC eine Veranstaltung namens "Die Insel der Erneuerbaren Energien" als Teil des DC-Forums Ökologische Botschaften. Das Forum ist ein Gemeinschaftsprojekt des US-Außenministeriums, der Regierung von Washington, DC und der ausländischen Botschaften in der Stadt. Die Absicht des Forums ist der Austausch bewährter Praktiken und die Zusammenarbeit zwischen den Botschaften und der Stadt, um die Stadt grüner und nachhaltiger zu gestalten. Diese Veranstaltung thematisierte die Arbeit von Søren Hermansen und die Insel Samsø in Dänemark.Weiterlesen

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen - Konferenz

TimeLoc
28. Februar 2012
Warschau

Das Ecologic Institut organisierte in Kooperation mit der European Climate Foundation in Warschau die Konferenz "Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und Polen". Die Konferenz diskutierte, wie Polen und Deutschland den Herausforderungen der gegenwärtigen Finanz,- Wirtschafts,- und Umweltkrise gemeinsam begegnen können. Die Konferenz wurde von Ilona Antoniszyn-Klik, Staatssekretärin im polnischen Wirtschaftsministerium, und Freiherr Jürgen von Fritsch, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen, eröffnet. Hochrangige Vertreter der polnischen und deutschen WirtschaftWeiterlesen

Informationsreise zu wasserwirtschaftlichen Ansätzen in Deutschland für Entscheidungsträger aus Zentralasien

TimeLoc
8. März 2012 bis 9. März 2012
Berlin und Potsdam
Deutschland

Am 8. und 9. März 2012 führte das Ecologic Institut ein Besuchsprogramm in Berlin und Potsdam für Vizeminister aus Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan durch. Auf der Agenda standen Fragen des gemeinsamen und grenzüberschreitenden Wassermanagements.

Das Besuchsprogramm wurde durch einen Dinner Dialog unter Beteiligung von Berliner Wasser- und Zentralasienexperten eingeleitet. Es...Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Public Diplomacy