• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Podiumsdiskussion

showing 1-10 of 35 results

Seiten

Ernährung und Nachhaltigkeit

TimeLoc
22. Juni 2017
Berlin
Deutschland
Während der ersten "World Food Convention" des Tagesspiegel am 22. Juni 2017 diskutierten 450 Teilnehmer Fragen zur Zukunft der Lebensmittelproduktion. Das Ecologic Institut war Partner der World Food Convention. Im Panel "Human Eating Behaviour" erläuterte Stephanie Wunder, Senior Fellow am Ecologic Institut, die Bedeutung veränderter Ernährungsweisen für Umweltschutz und Gesundheit. In ihrem Diskussionsbeitrag unterstrich sie, dass es nicht ausreichend ist, darauf zu hoffen, dass informierte Verbraucher nachhaltige Produkte vermehrt nachfragen. Vielmehr muss es den Menschen strukturell leichter gemacht werden, gesund und nachhaltig zu leben. Dies umfasst die Sicherstellung des Zugangs zu gesunden und nachhaltigen Lebensmitteln, aber auch finanzielle Anpassungen (Internalisierung externer Kosten).Weiterlesen

Ökonomische und soziale Analyse für die Bewertung von Meeren

TimeLoc
13. Juni 2017
Berlin
Deutschland
Welche Bedeutung hat die Ostsee für die Gesellschaft? Wie tragen die menschlichen Aktivitäten zur nationalen und regionalen Wirtschaft bei? Wie trägt der Zustand der Meere zum Wohlergehen der gegenwärtigen und zukünftigen Generationen bei? Die EU-Strategie für den Ostseeraum (EUSBSR) brachte rund 800 Akteure der Ostseeregion zusammen, um über die gemeinsamen Herausforderungen, die EU-Strategien und deren Zielen zu diskutieren. Benjamin Boteler vom Ecologic Institut nahm an der HELCOM-Podiumsdiskussion "Latest status of the sea revealed" teil, die am 13. Juni 2017 stattfand. Weiterlesen

Künstlerische Interventionen beim 8. Forum zur EU-Strategie des Ostseeraums

TimeLoc
13. Juni 2017 bis 14. Juni 2017
Berlin
Deutschland

Wie kann Kultur zu Veränderung beitragen? Wie kann und sollte sie die ökologische Nachhaltigkeit unterstützen? Dr. Camilla Bausch wurde zum achten alljährlichen Forum zur EU-Strategie des Ostseeraums (EUSBSR) eingeladen, um Fragen wie diese zu adressieren.Weiterlesen

Netzwerke für den Übergang zu einer Bio- und Kreislaufwirtschaft

TimeLoc
23. Mai 2017
Berlin
Deutschland

Am 23. Mai 2017 fand ein CommBeBiz-Webinar mit Holger Gerdes und Zoritza Kiresiewa vom Ecologic Institut  zum Thema "Netzwerke für den Übergang zu einer Bio- und Kreislaufwirtschaft" statt. Darin erläuterten sie fünf konkrete Empfehlungen für eine wirksame Beteiligung von Schlüsselakteuren und der Öffentlichkeit im Kontext einer biobasierten und zirkulären Wirtschaft näher. Diese Empfehlungen wurden in einem BioSTEP-Politikpapier veröffentlicht, welches online verfügbar ist.Weiterlesen

Ecologic Institut beim Ontario Cap-and-trade Forum in Kanada

TimeLoc
27. April 2017
Toronto
Kanada
Elizabeth Zelljadt vom Ecologic Institut bereicherte eine Diskussionsrunde zur Nutzung von Einnahmen aus Emissionszertifikatsversteigerungen mit einem Überblick über die Nutzung solcher Einnahmen in verschiedenen Emissionshandelssystemen (ETS). Im ETS Ontarios, das im Januar 2017 in Kraft trat, werden diese Einnahmen zweckgebunden für treibhausgasmindernde Projekte verwendet – sogenanntes "revenue recycling". Das Ontario Cap-and-Trade Forum in Toronto, brachte Entscheidungsträger und Vertreter kanadischer Industrien zusammen, die sich am Emissionshandel beteiligen. Ontarios erste Emissionszertifikatsversteigerung fand im März 2017 statt – das Emissionshandelssystem der Provinz wird 2018 Teil der Western Climate Initiative, einem größeren CO2-Markt der die Emissionshandelssysteme von Kalifornien und der kanadischen Provinz Quebec umfasst.Weiterlesen

Ecologic Institut beim 45. Cairo Climate Talk in Ägypten

TimeLoc
23. Januar 2017
Kairo
Ägypten
Lena Donat vom Ecologic Institut beleuchtete als deutsche Expertin das Pariser Klimaabkommen und die Ergebnisse der COP22 beim 45. Cairo Climate Talk unter dem Titel "COP22: Fostering Climate Change Resilience in Egypt". Das Even brachte Entscheidungsträger sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Weiterlesen

Ecologic Institut beim 40. Cairo Climate Talk in Ägypten

TimeLoc
31. Mai 2016 bis 1. Juni 2016
Kairo
Ägypten
Der 40. Cairo Climate Talk brachte unter dem Titel "Putting Paris into Effect: Climate Change Action in Africa" Entscheidungsträger sowie Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Lena Donat vom Ecologic Institut beleuchtete als deutsche Expertin die Ergebnisse des Klimagipfels in Paris und zukünftigen Prozesse aus europäischer Sicht.Weiterlesen

Ein Brief aus Rom: "Laudato SI" als Katalysator für gesellschaftlichen Wandel?

TimeLoc
13. September 2016
Potsdam
Deutschland

Laudato Si': Auf unser gemeinsames Zuhause aufpassen. Papst Francis' päpstlicher Erlass sorgte für ausgedehnten Meinungsaustausch inner- und außerhalb der katholischen Gemeinde. Gemeinsam mit Hans Joachim Schellnhuber, Klaus Töpfer, Hartmut Graßl, Anton Losinger, Mary Evelyn Tucker und weiteren bekannten Stimmen aus Wissenschaft, Politik und Theologie gab Camilla Bausch vom Ecologic Institut während des dreitägigen internationalen Workshops zum päpstlichen Erlass am Institute of Advanced Sustainability Studies (IASS) Einblicke in diese Diskussion.Weiterlesen

Vorstellung des SRU-Gutachtens zu TTIP

TimeLoc
25. Februar 2016
Berlin
Deutschland
Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) der Bundesregierung stellte am 25. Februar 2016 eine Stellungnahme unter dem Titel "Umwelt und Freihandel: TTIP umweltverträglich gestalten" der Öffentlichkeit vor. Im Anschluss an die Vorstellung der Stellungnahme durch Prof. Dr. Christian Callies, Mitglied des SRU, fand eine Podiumsdiskussion statt. An dieser nahm Christiane Gerstetter, Senior Fellow, Ecologic Institut teil. Weitere Podiumsteilnehmerinnen waren Prof. Dr. Gesine Schwan (HU Berlin) und Dr. Stormy-Annika Mildner (BDI).Weiterlesen

Seiten

Subscribe to Podiumsdiskussion