• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Bewusstseinsbildung, Wissenstransfer und Lernaustausch für eine nachhaltige Rohstoffnutzung (COBALT)

Bewusstseinsbildung, Wissenstransfer und Lernaustausch für eine nachhaltige Rohstoffnutzung (COBALT)

Um die Nutzung von Rohstoffen in Europa langfristig nachhaltig zu gestalten, bedarf es intensive und offener Debatten zwischen politischen, wirtschaftlichen sozialen und wissenschaftlichen Akteuren. Das COBALT-Projekt wird diese Debatte durch international Konferenzen und spezifische Sektorendialoge unterstützen. Darüber hinaus werden beispielhafte Weiterbildungskonzepte für die Wirtschaft entwickelt.

Das COBALT-Projekt (http://www.cobalt-fp7.eu/) trägt dazu bei, wichtige Herausforderungen auf dem Weg zu langfristig nachhaltiger Rohstoffnutzung zu meistern. Dabei liegt der Fokus auf der Extraktion, Substitution und Recycling von kritischen und seltenen Rohstoffen sowie auf Rohstoffen, deren Nutzung oftmals mit Umwelt- und sozialen Auswirkungen verbunden ist.

Durch Austausch und Dialog wird COBALT Forschungsbedarf ermitteln sowie Partnerschaften und Netzwerke bilden und stärken. Dazu wird das Projekt zunächst öffentliches Bewusstsein über nachhaltige Rohstoffnutzung, -substitution und Recycling durch zwei international Konferenzen mobilisieren. In einem weiteren Schritt werden Europäische und regionale Dialoge zwischen Zivilgesellschaft und Wirtschaft initiiert, um gegenseitiges Verständnis und Lernen sowie partnerschaftliche Entwicklungen zu ermöglichen.

Darüber hinaus werden bestehende Lücken in den Fähigkeiten und Kompetenzen aufgedeckt, die für eine nachhaltige Rohstoffnutzung wichtig sind, und entsprechende Strategien zur Weiterbildung für KMUs, politeschnische und universitäre Ausbildung sowie für nationale geologische Dienste entwickelt.

Das Ecologic Institut organisiert die beiden internationalen Konferenzen und unterstützt die Entwicklung von Informationsmaterialien.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Partner
Wirtschaftsuniversität Wien, Research Institute for Managing Sustainability (RIMAS), Österreich
Projektdauer
Mai 2013 bis April 2015
Projektnummer
2724
Schlüsselwörter
nachhaltige Rohstoffnutzung, Dialog, Austausch, Partnerschaft, Fähigkeiten, Europa