• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Kyoto-Protokoll in Kraft - so what?

Veranstaltung

Kyoto-Protokoll in Kraft - so what?

Timeloc
10. März 2005
Berlin
Deutschland

Am 16. Februar 2005 trat das Kyoto-Protokoll nach jahrelangem politischen Gezerre in Kraft. Vor diesem Hintergund stellt sich der Climate Talk die Frage, welche klimapolitischen und wirtschaftlichen Auswirkungen das Kyoto-Protokoll in seiner jetzigen Form hat und welche (weiteren) Schritte auf dem Weg zu einer "Carbon Constrained Economy" (Tony Blair) notwendig sind. Die Impulsreferate hielten Dr. Hermann Ott (Leiter des Berliner Büros des Wuppertal Instituts) und Dr. Hans-Joachim Ziesing (Senior Executive des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung).

Hermann Ott verglich den Klimaschutz mit einer Bergbesteigung, wobei das Kyoto-Protokoll für das frühmorgendliche Aufstehen vor dem Aufstieg stände: Das Protokoll sei für die Klimabilanz zwar weitgehend vernachlässigbar, würde jedoch politisch und institutionell einen Aufbruch markieren. Hermann Ott erörterte die Möglichkeiten und Notwendigkeiten der jetzigen Klima-Politik, insbesondere die Frage nach der Behandlung der "Post-2012-Phase" und bzgl. der Kooperation mit den U.S.A.

Hans-Joachim Ziesing wies insbesondere auf das Auseinanderklaffen von politischer Zielsetzung und faktischer Emissionsreduzierung hin. Er erörterte Möglichkeiten und Notwendigkeiten einer unabhängigen europäischen Klimapolitik und die Bedeutung der integrierenden Betrachtung der aufeinanderfolgenden Handelsperioden.

In der lebhaften und kontroversen Diskussion wurden insbesondere politischen Handlungsmöglichkeiten und Risiken diskutiert. Die Beiträge verdeutlichten die drängende Notwendigkeit konsequenter und integrierter Klimapolitik, innerhalb derer Kyoto nur als erster, zaghafter Schritt zu verstehen sei. Gleichzeitig wurde die Schwierigkeit deutlich, national und international, thematisch, diplomatisch sowie zeitlich die richtigen nächsten Schritte folgen zu lassen.

Im Anschluss an die Veranstaltung wurde die Diskussion in einem nahegelegenen Lokal angeregt weitergeführt.


Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Baker & McKenzie, Deutschland
Sprecher
Dr. Hermann Ott (Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH)
Team
Hannes Schloemann
Dr. Peter Ebsen (Baker & McKenzie)
Datum
10. März 2005
Ort
Berlin, Deutschland
Sprache
Deutsch
Teilnehmerzahl
30