• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Fanny Frick

Fanny Frick

BSc (Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung)
Intern

Fanny Frick arbeitete von März bis August 2011 als Intern für das Ecologic Institut. Im Projekt Regionale Anpassungsstrategien für die deutsche Ostseeküste (RADOST) unterstützte sie das Projektteam bei der Betreuung und Koordination der Netzwerkaktivitäten, der Zusammenarbeit mit den Partnern, beim Veranstaltungsmanagement und in der Öffentlichkeitsarbeit. Ferner war sie an Projekten zur Umsetzung von ökosystem basierten Ansätzen in der Anpassung an den Klimawandel sowie zur Errichtung und Effizienz grüner Infrastruktur beteiligt. Fanny Frick arbeitet auf Deutsch, Englisch und Spanisch und besitzt gute Kenntnisse der französischen Sprache.

Derzeit ist Fanny Frick wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Klimawandel und Nachhaltige Entwicklung des Geografischen Instituts der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie arbeitet dort mit Ansätzen der politischen Ökologie zu den Schwerpunkten urbanes Wassermanagement, Küstenschutz und Anpassung an den Klimawandel in Küstenstädten Westafrikas.

Vor ihrer Tätigkeit für das Ecologic Institut war Fanny Frick für die Stabsstelle Evaluierung der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) tätig, wo sie an der Vorbereitung der internationalen Fachkonferenz Systemic Approaches in Evaluation beteiligt war. Zudem trug sie zur Steuerung und Qualitätssicherung von unabhängigen Analysen und Bewertungen der Öffentlichkeitsarbeit und Ausarbeitung eines Positionspapiers zum Thema Lernen aus Evaluierungen bei.

Während ihres Praktikums am Botanischen Garten des Colegio de la Frontera Sur in Puerto Morelos (Mexiko) wirkte Fanny Frick an einer Studie zum kommunalen Naturschutz in indigenen Gemeinden mit. Während des Studiums war sie als studentische Hilfskraft für das Beratungsunternehmen blue! advancing european projects und für die Lehrstühle Strategie und Management der Landschaftsentwicklung sowie Landschaftsökologie an der Technischen Universität München (TUM) tätig.

Fanny Frick hat den Masterstudiengang Environment and Sustainable Development am University College London absolviert. Sie ist Absolventin des Studiengangs Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung der TUM und studierte ein Semester Umweltwissenschaften an der Universidad Nacional Autónoma de México (Mexiko). Ihre Bachelorarbeit verfasste sie zum Thema Ansätze zur Evaluierung des mesoamerikanischen Biokorridors auf lokaler Ebene am Beispiel einer mexikanischen Gemeinde.

Fanny Frick ist gelernte Gärtnerin in der Fachrichtung Baumschule. In ihrer Schulzeit sammelte sie Auslandserfahrungen in England, Frankreich und Argentinien.