• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Assessment of Eutrophication Abatement Measures Across Land-based Sources, Inland, Coastal and Marine Waters

Publikation

Assessment of Eutrophication Abatement Measures Across Land-based Sources, Inland, Coastal and Marine Waters

Beurteilung von Maßnahmen zur Bekämpfung von Eutrophierung in Binnen-, Küsten- und Meeresgewässern

Im Rahmen der Arbeit für das European Topic Centre für Binnen-, Küsten- und Meeresgewässer hat Ecologic Institut zur Erstellung eines Berichts über Bewertung und Management von Eutrophierung in Europa beigetragen. Eutrophierung ist, trotz erheblichen Management-Aufwands der letzten Jahrzehnte, nach wie vor ein großes Problem für die Gewässer Europas. Dieser Bericht gibt einen Überblick über Maßnahmen zur Verringerung der Nährstoffverschmutzung aus Punkt- und diffusen Quellen sowie eine Analyse der Umsetzung der europäischen Politiken zur Reduktion der Eutrophierung von Binnen-, Küsten- und Meeresgewässern, insbesondere der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und der Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie (MSFD). Der Bericht steht als Download zur Verfügung.

Beispiele für Eutrophierungsbekämpfungsstrategien in acht Fallstudiengebieten werden detaillierter dargestellt: Dänemark, Finnland, das Po-Einzugsgebiet, das Ebro-Einzugsgebiet, das Rheineinzugsgebiet, der Bodensee, der Donauraum und die Ostsee. Die Fallstudien werden im Hinblick auf verschiedene Aspekte wie Fragestellungen der Governance, die Rolle der Forschung, Akteursbeteiligung und die Auswahl von Maßnahmen und Finanzierungsinstrumenten analysiert. Der Bericht schließt mit einer Analyse der erzielten Fortschritte und verbleibenden Umsetzungslücken.

Starke und koordinierte Maßnahmen sind in Zukunft notwendig, um das Eutrophierungsproblem zu lösen, damit die ehrgeizigen Ziele von WRRL und MSFD erreicht werden können. Dazu gehört eine sektorübergreifende Integration von Wasserpolitiken, stärkere Vollziehung, Lastenverteilung zwischen Sektoren, innovative Instrumente und alternative Konzepte wie Zahlung für Ökosystemleistungen.


Zitiervorschlag

Ibisch, R., Austnes, K., Borchardt D., Boteler, B., Leujak, W., Lukat, E., Rouillard, J., Schmedtje, U., Solheim, A.L., Westphal, K. (2016). European assessment of eutrophication abatement measures across land-based sources, inland, coastal and marine waters. European Topic Centre on Inland, Coastal and Marine Waters (ETC-iCM), UFZ, Magdeburg, Germany.

Sprache
Englisch
Autor(en)
Ralf Ibisch, Katja Westphal, Dietrich Borchardt (Helmholtz Centre for Environmental Research GmbH – UFZ)
Anne Lyche Solheim, Kari Austnes (NIVA)
Wera Leujak, Ursula Schmedtje (UBA)
Finanzierung
Jahr
2016
Erschienen in
ETC/ICM Technical Reports
ISBN
978-3-944280-55-4
Umfang
96 S.
Projektnummer
916-10
Inhaltsverzeichnis

1 INTRODUCTION
1.1 Eutrophication – still a problem in Europe's waters
1.2 Eutrophication and sources of nutrient pollution
1.3 Motivation for this report
2 EUROPEAN POLICIES AND OTHER LEGISLATIVE FRAMEWORKS
2.1 An overview of European policies for eutrophication abatement
2.2 Key features of European policies for eutrophication abatement
2.3 National policies for eutrophication abatement
3 OBJECTIVES AND TARGETS FOR EUTROPHICATION ABATEMENT
3.1 Characterising objectives and targets for eutrophication abatement
3.1.1 The process of setting objectives and their importance for policy implementation
3.1.2 Setting eutrophication targets in-line with the WFD good ecological status objective
3.2 Setting nutrient standards as targets for eutrophication abatement
3.2.1 Nutrient standards in rivers and lakes
3.2.2 Nutrient standards in coastal and marine waters
3.2.3 Aligning nutrient boundaries for freshwater and saline waters
3.3 Use of quantitative nutrient load reduction targets
3.3.1 Nutrient load reduction targets in rivers and lakes
3.3.2 Nutrient load reduction targets in coastal and marine waters
4 INDICATORS TO MEASURE CHANGE IN STATE AND PRESSURES
4.1 Indicators as management tools
4.2 Pressure indicators
4.3 State indicators
4.4 Impact indicators
5 MEASURES AND MANAGEMENT PLANNING TO REDUCE NUTRIENT INPUT
5.1 Establishment of Programmes of Measures – from quantitative targets to measures
5.2 Nutrient reduction measures in European policies
5.3 Measures to reduce nutrient input form point sources
5.4 Measures to reduce nutrient input from diffuse sources
5.5 Measures to reduce internal nutrient inputs and enhance self-purification
5.6 Supplementary instruments
5.7 Success of eutrophication abatement measures and policies
5.7.1 Abatement of phosphorus pollution
5.7.2 Abatement of nitrate pollution
5.7.3 Common Agricultural Policy (CAP)
6 LESSONS LEARNT AND FUTURE CHALLENGES IN EUTROPHICATION ABATEMENT
6.1 Lessons learnt from case studies
6.2 Implementation gaps and future perspectives
ANNEX 1 CASE STUDIES ON EUTROPHICATION ABATEMENT IN EUROPE

Schlüsselwörter
Monitoring, Umweltprüfung, Indikatoren, Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), Meeresstrategie-Rahmenrichtlinie, MSRL, Dänemark, Finnland, Po, Ebro, Rhein, Bodensee, Donau, Ostsee, Europa, Fallstudien