• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Technische Anforderungen an Erzeuger und Verbraucher in einem Stromsystem mit hohen Anteilen erneuerbarer Energien

Technische Anforderungen an Erzeuger und Verbraucher in einem Stromsystem mit hohen Anteilen erneuerbarer Energien

Die auf Grund des zunehmenden Anteils erneuerbarer Energien anstehende Transformation des deutschen und europäischen Stromsystems bedingt technische Anforderungen an Erzeuger und Verbraucher. Dazu gehören Netzcodizes (Network Codes), technische Regelwerke für den Betrieb von Stromnetzen, die die europäischen Übertragungsnetzbetreiber in ihrer Dachorganisation ENTSO-E erarbeiten und die dann in den Mitgliedstaaten durch Anpassung der entsprechenden nationalen Regelwerke umgesetzt werden. In Zusammenarbeit mit Ecofys unterstützt das Ecologic Institut das BMWi im Rahmen der nationalen Implementierung der europäischen Netzcodices "Requirements for Generators" (RfG) und "Demand Connection" (DCC).

Das Projekt umfasst im Einzelnen:

  • Eine Darstellung der internationaler Aktivitäten hinsichtlich der Regelsetzung zu technischen Anforderungen für Erzeuger und Verbraucher sowie deren Relevanz für Deutschland
  • Die Analyse und Bewertung der Anforderungen der Netzcodizes RfG und DCC und des nationalen Umsetzungsbedarfs und -spielraums
  • Die Einschätzung des mittel- bis langfristigen Weiterentwicklungsbedarfs der technischen Regelwerke
  • Ad hoc-Analysen
  • Zwei Workshops

Im Rahmen dieses Projekts ist das Ecologic Institut schwerpunktmäßig mit rechtlich-regulatorischen, prozeduralen und institutionellen Aspekten befasst, insbesondere in Bezug auf die Umsetzung der Netzkodizes in Deutschland.


Finanzierung
Partner
Partner
Ecologic Institut, Deutschland
Projektdauer
Juli 2015 bis Januar 2018
Projektnummer
2558
Schlüsselwörter
Netzkodices, Grid Codes, RfG, DCC, technische Anforderungen, Umsetzung, technische Regeln, ENTSO-E, Komitologieverfahren, Inventarisierung, technische Analyse, juristische Analyse, Interviews, Evaluierung von Szenarien, Deutschland, Europa