• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Evaluation der Erneuerbare-Energien-Richtlinie

Evaluation der Erneuerbare-Energien-Richtlinie

TimeLoc
2. Juli 2015
Brüssel
Belgien

Am 2. Juli 2015 stellte Stephan Sina, Senior Fellow des Ecologic Instituts, zusammen mit Bettina Kampman von CE Delft die Evaluation der Erneuerbare-Energien-Richtlinie zur Mitte ihrer Laufzeit bei der GD Energie in Brüssel vor. Die Studie war von einem Konsortium aus CE Delft, Ricardo-AEA, Ecologic Institute, E-Bridge und REKK durchgeführt und kürzlich auf der Website von DG Energie veröffentlicht worden. Das Auditorium bestand aus ca. 25 Vertretern von DG GROW, AGRI, ENV, RTD, JRC, CLIMA, COMP, TAXUD, TRADE, Legal Service and Secretariat General. Die Vortragsfolien stehen als Download zur Verfügung.

In ihrer Einführung wies Paula Abreu Marques, Leiterin des Referats für erneuerbare Energien und CCS bei der GD Energie, darauf hin, dass eine Zusammenfassung der Evaluation in dem kürzlich veröffentlichten Fortschrittsbericht der EU Kommission über erneuerbare Energien aufgenommen worden sei. Die Präsentation der Studie, gehalten von Bettina Kampman, ging schwerpunktmäßig auf die Ziele der Evaluation, die Methodik, die wichtigsten Schlussfolgerungen, Best Practice und Schlüsselfragen sowie die wichtigsten Empfehlungen ein. Gegenstand der nachfolgenden Diskussion waren sowohl inhaltliche Fragen als auch Fragen zur Methodik im Zusammenhang mit dem Programm der EU Kommission zur Verbesserung der Regulierungsqualität in einzelnen Politikbereichen (Regulatory Fitness and Performance programme - REFIT).


Sprecher
Bettina Kampman
Sprecher
Veranstalter
Europäische Kommission, Generaldirektion Energie (GD Energie)
Datum
2. Juli 2015
Ort
Brüssel, Belgien
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
Erneuerbare Energie, Ecologic Legal, Evaluation, REFIT, Richtlinien, Elektrizität, Heizen und Kühlen, Transport, Biomasse, Biobrennstoff, Nachhaltigkeit, Kooperationsmechanismen, Europa, Bulgarien, Estland, Deutschland, Polen, Spanien, Schweden