• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Stellungnahme zum ersten Fortschrittsbericht der Bundesregierung für das Berichtsjahr 2013

Stellungnahme zum ersten Fortschrittsbericht der Bundesregierung für das Berichtsjahr 2013

Expertenkommission zum Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft"

Am 3. Dezember 2014 wurde der erste Fortschrittsbericht der Bundesregierung sowie die Stellungnahme der Expertenkommission zum Monitoring "Energie der Zukunft" vorgestellt. Das Ecologic Institut unterstützt die Expertenkommission. Die Stellungnahme der Expertenkommission steht als Download zur Verfügung.

Die Expertenkommission identifiziert in ihrer Stellungnahme die Gefahr von Zielverfehlungen hinsichtlich wichtiger Ziele der Energiewende. So fällt die Entwicklung bei den Treibhausgasen sowie insbesondere bei der Energieeffizienz deutlich hinter den Zielpfad des Energiekonzepts. Vor diesem Hintergrund hat die Bundesregierung zusätzliche Maßnahmen beschlossen, um die absehbare Verfehlung des Klimaschutzziels für 2020 aufzufangen. Die Expertenkommission begrüßt dies und das klare Bekenntnis zum Klimaschutz. Entsprechend sollten die vorgeschlagenen Maßnahmen zeitnah konkretisieren und umsetzen werden. Dies ist für die Glaubwürdigkeit des weiteren Energiewendeprozesses von erheblicher Bedeutung. Die Stellungnahme der Expertenkommission ist online verfügbar.

Die unabhängige Expertenkommission, bestehend aus Prof. Dr. Andreas Löschel, Prof. Dr. Georg Erdmann, Prof. Dr. Frithjof Staiß und Dr. Hans-Joachim Ziesing, begleitet und kommentiert den Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft". Dieser wurde von der Bundesregierung ins Leben gerufen um die Erreichung der Ziele der Energiewende zu überwachen.

Das Ecologic Institut unterstützt diese Arbeit, wobei die Bearbeitung der von Dr. Hans-Joachim Ziesing und der Expertenkommission ausgewählten Schwerpunktthemen für die gemeinsame Stellungnahme im Vordergrund stehen.

Der Fortschrittsbericht der Bundesregierung und die Stellungnahme der Expertenkommission sind in deutscher Sprache verfügbar. Eine englische Übersetzung der Kurzzusammenfassung folgt in Kürze.


Zitiervorschlag

Löschel, Andreas, Georg Erdmann, Frithjof Staißet al. 2014: "Stellungnahme zum ersten Fortschrittsbericht der Bundesregierung für das Berichtsjahr 2013."

Sprache
Deutsch
Autor(en)
Prof. Dr. Andreas Löschel
Prof. Dr. Georg Erdmann
Prof. Dr. Frithjof Staiß
Robert Germeshausen (co-author)
Philipp Massier (co-author)
Fernando Oster (co-author)
Lars Dittmar (co-author)
Meike Schmidt (co-author)
Eike Karola Velten (co-author)
Finanzierung
Jahr
2014
Umfang
232 S.
Projektnummer
2394
Inhaltsverzeichnis

Vorwort
1 Monitoring-Prozess als Element der Energiewende
1.1 Monitoring-und Fortschrittsbericht
1.2 Zielhierarchisierung
1.3 Zielverfehlung bei der Treibhausgasemissionsminderung
1.4 Governance des Monitoring-Prozesses
1.5 Indikatorik im Fortschrittsbericht
2 Nutzung modellbasierter Analysen im Monitoring-Prozess
2.1 Energieszenarien und die Darstellung der Zielerreichung
2.2 Anforderungen an Modellanalysen
3 Bewertung von Maßnahmen
3.1 Maßnahmenevaluation im Rahmen des Fortschrittsberichts
3.2 Methoden evidenzbasierter Evaluation
3.3 Anforderungen an evidenzbasierte Analyse
3.4 Maßnahmenbewertung in modellbasierten ex-ante Analysen
3.5 Analyse der ursächlichen Wirkung
3.6 Beispiel: Evaluation der Stromsteuer
3.7 Beispiel: Verordnung über Vereinbarung zu abschaltbaren Lasten (AbLaV)
3.8 Beispiel: Einspeisevergütungen für Windkraftanlagen
4 Treibhausgasemissionen
4.1 Entwicklungstrends
4.2 Maßnahmen zum Erreichen der Minderungsziele für Treibhausgase
5 Energieverbrauch und Energieeffizienz
6 Energieeffizientes Bauen und Sanieren
6.1 Maßnahmen
6.2 Das KfW-Gebäudesanierungsprogramm
7 Verkehr
8 Erneuerbare Energien
8.1 Ziele zum Ausbau bis zum Jahr 2020
8.2 Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien
8.3 Wärmebereitstellung aus erneuerbaren Energien
8.4 Erneuerbaren Energien im Verkehr
8.5 Anteil erneuerbarer Energien am Bruttoendenergieverbrauch
8.6 Energiebereitstellung aus erneuerbaren Energien über 2020 hinaus
9 Kraftwerke und Netze
9.1 Kraftwerke
9.2 Kraft-Wärme-Kopplung
9.3 Grünbuch des BMWi
9.4 Stromübertragungsnetze
10 Energieforschung und Innovation
10.1 Indikatoren zur Messung von Innovationstätigkeit
10.2 Aussagen des Fortschrittsberichts
10.3 Erweiterte Betrachtung der Indikatorik
10.4 Systemische Erfassung von Innovationen
10.5 Beschreibung von Kostensenkungen mithilfe von Lernkurven
11 Energiepreise und Energiekosten
11.1 Elektrizitätswirtschaftliche Gesamtrechnung
11.2 Energiepreise
11.3 Energiekosten
11.4 Wettbewerbsfähigkeit
11.5 Handlungsempfehlungen
12 Gesamtwirtschaftliche Effekte
12.1 Aussagen des Fortschrittsberichts
12.2 Ungeeignete Gegenüberstellung von Szenarien
12.3 Das EEG als zusätzlicher Nachfrageimpuls aus dem Inland
12.4 Das EEG als zusätzlicher Nachfrageimpuls aus dem Ausland
12.5 Empfehlungen
13 Gesellschaftliche Wirkungen der Energiewende
13.1 Definition der Akzeptanz
13.2 Studienüberblick
13.3 Akzeptanzproblematik aus Sicht der Expertenkommission
13.4 Verteilungsdimensionen
Literatur