• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Die Bedeutung von Verhaltensmustern für die Energiewende

Die Bedeutung von Verhaltensmustern für die Energiewende

TimeLoc
3. September 2014 bis 4. September 2014
Oxford
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Durch gesellschaftliche Wechselwirkungen und Verhaltensänderung im Umgang mit Technologien können Energieeinsparungen erzielt werden.

Gesellschaftliche Aspekte und Verhaltensweisen tragen in hohem Maß zu energiepolitischen Reformprozessen bei, wie eine Studie auf städtischer und kommunaler Ebene zeigt. Die Forschungsarbeit zum "Übergang zu kohlenstoffarmer Energiesicherheit" (MILESECURE 2050) wurde auf der dritten BEHAVE Energiekonferenz in Oxford (Großbritannien) im September 2014 von Giovanni Caiati (Laborant bei Citizenship Sciences) und Adam Pearson, Transatlantic Fellow am Ecologic Institut, präsentiert. Das Poster "The role of behaviours in Energy Transition: The holistic approach of Human Energy" steht zum Download zur Verfügung.

Die qualitative Forschungsarbeit wurde in über 90 Fallstudien in 19 europäischen Ländern durchgeführt und identifizierte gesellschaftliche Rahmenbedingungen, die den Wandel zu einer kohlenstoffarmen Gesellschaft fördern oder behindern. Die Erkenntnisse aus der Studie können folgendermaßen zusammengefasst werden:

  1. Soziale Dynamik spielt eine bedeutende und gewichtige Rolle in effektiven energiepolitische Reformprozessen; und
  2. Energiepolitische Reformprozesse sind mit einem dreifachen Paradigmenwechsel verbunden, nämlich:
  • Zuständigkeitsgefühl und aktive Interaktion mit Technologien;
  • Orientierung zu Gruppen- und Graswurzelprozessen; und
  • langfristigere Überlegungen bei Entscheidungsfindungen.

Die Ergebnisse der Studie präsentieren die Energiewende als soziales Produkt (und demzufolge als Verhaltensprodukt) und nicht als technologischen Prozess außerhalb der Gesellschaft.

Die BEHAVE Energiekonferenz war für die Wissenschaftler Adam Pearson und Giovanni Caiati eine Gelegenheit, gesellschaftliche Kräfte und Gruppenverhalten im Zusammenhang mit Energieeffizienz zu diskutieren. Die Konferenz konzentrierte sich auf das Interaktionsverhalten mit Energietechnologien. Der makro- und soziologische Überblick regte die Teilnehmer zu zahlreichen Diskussionen an.


Sprecher
Giovanni Caiati (Laboratory of Citizenship Sciences)
Sprecher
Veranstalter
Energy Saving Trust, Großbritannien
The UK Energy Research Centre (UKERC), Großbritannien
Datum
3. September 2014 bis 4. September 2014
Ort
Oxford, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland
Sprache
Englisch
Schlüsselwörter
Energieeffizienz, Energie, Gebäude, Verhalten, Klimapolitik, Posterpräsentation, Großbritannien, Europa