• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Jahrbuch Ökologie 2015: Re-Naturierung

Jahrbuch Ökologie 2015: Re-Naturierung

Gesellschaft im Einklang mit der Natur

Ende August 2014 ist das Jahrbuch Ökologie 2015 erschienen. Das Ecologic Institut gehört zu den das Jahrbuch begleitenden Instituten und hat in seinem Jubiläumsjahr drei Beiträge verfasst. Schwerpunktthema in diesem Jahr ist die Renaturierung, die aus ökonomischer, sozialer, technischer und ökologischer Sicht beleuchtet wird.

Jenny Tröltzsch, Nico Stelljes und Ulf Stein haben im Kapitel "Renaturierung – Konzepte und Projekte" über ökologischen Hochwasserschutz geschrieben.
Weiterlesen...

Grit Martinez und Mike K. Orbach vergleichen im Kapitel "Persistente Mensch-Natur-Konflikte" den Küstenschutz in Europa und den USA.

Felix Döhler, Max Grünig und Susanne Langsdorf beleuchten im selben Kapitel das Thema "Ökostadt – Vision und Wirklichkeit".

Das Jahrbuch Ökologie:

  • informiert über die ökologische Situation und die Belastungstrends in den verschiedenen Bereichen der natürlichen Umwelt,
  • analysiert die staatliche und internationale Umweltpolitik,
  • dokumentiert historisch bedeutsame, umweltbezogene Ereignisse und Initiativen,
  • beschreibt positive Alltagserfahrungen und entwirft Visionen für eine zukunftsfähige Welt,
  • wendet sich an eine sensible Öffentlichkeit, die sich der Umweltkrise bewusst ist und nach tragfähigen Alternativen im Umgang mit der Natur sucht, 
  • ist einem breiten Ökologiebegriff verpflichtet, der im Alltag verankert ist und das Verhältnis von Mensch und Natur, von Gesellschaft und Umwelt umfasst,
  • Ist ein referiertes, sorgsam editiertes und gut verständliches Sachbuch, das gleichermaßen hohen wissenschaftlichen Ansprüchen genügt und wertvolle Anregungen für die Praxis bietet.

Ausgesuchte Beiträge, unter anderem die Artikel unserer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, stehen als Download auf der Hirzl-Verlagswebsite zur Verfügung.

Das Jahrbuch Ökologie ist zum Preis von 21,90 Euro im Buchhandel und z. B. bei Amazon erhältlich.


Zitiervorschlag

Leitschuh, Heike; Gerd Michelsen; Udo E. Simonis et al. (Hg.) 2014: Jahrbuch Ökologie 2015 - Re-Naturierung. Gesellschaft im Einklang mit der Natur]. Stuttgart: S. Hirzel Verlag.

Sprache
Deutsch
Verlag
Jahr
2014
ISBN
978-3-7776-2455-6
Umfang
256 S.
Inhaltsverzeichnis

I. SEHNSUCHT NACH NATUR

Wilde Dinge – Gewissheit ohne Stuhl und Lehne
Gerhard Trommer

Mehr Wildnis wagen  
Michael Succow & Lebrecht Jeschke

Entfremdung vom natürlichen Mitsein  
Klaus M. Meyer-Abich

II. RENATURIERUNG – KONZEPTE UND PROJEKTE

Renaturierung – zum Naturschutz der Zukunft  
Reinhard Piechocki, Peter Finck, Stephanie Natho, Uwe Riecken, Beate Jessel

Die Rückkehr bedrohter und seltener Arten in Europa  
Olaf Tschimpke, Eick von Ruschkowski & Till Hopf

Pflege von Heidelandschaften  
Werner Härdtle & Goddert von Oheimb

Biotopverbund über Grenzen hinweg  
Peter Finck & Uwe Riecken

Ökologische Landwirtschaft – nötiger denn je  
Felix Prinz zu Löwenstein

Ökologischer Hochwasserschutz – gefragt wie nie  
Jenny Tröltzsch, Nico Stelljes & Ulf Stein

Schönes Dorf – intakte Umwelt  
Sebastian Strube

Bioenergiedörfer in Deutschland  
Peter Schmuck

Urbane Akteure mit modernem Naturverständnis  
Christa Müller

Stadtnatur braucht Bildung  
Ute Stoltenberg

Natur macht Städte lebenswerter – ein Wettbewerb  
Silke Wissel

Kraut & Rüben im Kiez – Naturnachrichten aus Berlin  
Grüne Liga Berlin

"High-Line-Park" – mehr Natur mitten in New York City  
Carol Hager

Naturerbe Zentrum Rügen  
Mana Peter & Claudia Pieper

Wandern und Radeln – neue Wege durchs ganze Land  
Ulrich Grober

Mit (mehr) Ökonomie zum Schutz der Ökologie?  
Irene Ring

Die Ökologie als Anker politischer Entscheidungen  
Michael Müller & Kai Niebert

Renaturierung – eine Aufgabe der Umweltpolitik  
Marian Pohl, Alexander Neuberger & Kora Kristof

III. NATURZERSTÖRUNG ZWINGT ZUM HANDELN

Naturgut Boden – Nutzung, Zerstörung, Erhaltung  
Wolfgang Haber

Raubbau an Wäldern  
Reinhard Kant

Aufforstung in Deutschland – ein Auf und Ab  
Uwe Eduard Schmidt

Naturverlust in den Megastädten Asiens  
Frauke Kraas & Carsten Butsch

Kollateralschäden der Windkraft
Stephan Börnecke

Giftmüll und Brokkoli – mafiöse Naturzerstörung
Regina Kerner

IV. PERSISTENTE MENSCH-NATUR-KONFLIKTE

Der Grundkonflikt – der "ökologische Fußabdruck"
Mathis Wackernagel

Energiewende und Naturschutz  
Stefan Heiland & Bernd Demuth

Biogas – bisher ein Irrweg, was ist der Ausweg?  
Horst Hamm

Küstenschutz – Europa und USA im Vergleich  
Grit Martinez & Mike K. Orbach

Das Automobil und die Natur in der Stadt
Helmut Holzapfel

Ökostadt – Vision und Wirklichkeit
Felix Döhler, Max Grünig & Susanne Langsdorf

Essen - "Grüne Hauptstadt Europas 2016"?
Europäische Kommission

V. VORDENKER UND VORREITER

Phyllis Barclay Smith – eigensinnige Naturschützerin
Anna-Katharina Wöbse

Friedensreich Hundertwasser – Architektur-Schamane
Manfred Kriener

Nils-Udo – ein Wanderer in Kunst und Natur
Uwe Rüth

Heinz und Herrmann Ellenberg– zwei politikwirksame Ökologen
Reinhard Piechoki

VI. UMWELTINSTITUTIONEN

Rewilding Europe Foundation
EuroNatur – Stiftung Europäisches Naturerbe
NaturFreunde Deutschlands e. V.
tierwork e. V.

Schlüsselwörter
Renaturierung, Naturschutz, Naturverständnis, Naturzerstörung, Mensch-Natur-Verhältnis, Wildnis, Umweltbewusstsein, Hochwasserschutz, Küstenschutz, Ökostadt,