• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Entwicklungsworkshop für die Indikatorendatenbank NETGREEN

Entwicklungsworkshop für die Indikatorendatenbank NETGREEN

Timeloc
11. Juni 2014
Den Haag
Niederlande

NETGREEN entwickelt eine Datenbank von Nachhaltigkeitsindikatoren, die es Nutzern erleichtern wird, die für Sie wichtigen Nachhaltigkeitsindikatoren zu identifizieren und richtig zu interpretieren. Als Teil des Entwicklungsprozesses von NETGREEN hat das Ecologic Institut am 11. Juni 2014 einen Expertenworkshop in Den Haag in den Niederlanden organisiert.

Für den Workshop konnten 20 Experten aus ganz Europa gewonnen werden, unter anderem Paul Allin (Imperial College London) und Jan Bakkes (PBL Netherlands Environmental Assessment Agency).

Der Workshop hatte zum Ziel, die Expertise der Experten für den Entwicklungsprozess der Datenbank zu nutzen. Lucas Porsch (Projektleiter) und Melanie Kemper, beide vom Ecologic Institut stellten daher die Vision des Konsortiums vor und stellten klar, was die NETGREEN Datenbank erreichen soll. Anschließend erklärte Karen Jeffrey (New Economics Foundation) wie politikrelevante Fragen genutzt werden sollen, um Nutzern die Navigation und den Suchprozess in der Datenbank zu erleichtern.

Im Anschluss daran erläuterte Rene Verburg die Arbeit des Konsortiums die richtigen Indikatoren für die Datenbank zu identifizieren und Inês Cosme berichtete von den Interviews mit potenziellen Nutzern, die das Konsortium zur Zeit durchführt.

Im letzten Teil des Workshops hat NETGREEN anderen verwandten Initiativen die Gelegenheit gegeben, ihr Projekt vorzustellen und mögliche Schnittmengen mit NETGREEN zu diskutieren. Thomasz Kozluk (OECD) präsentierte die Green Growth Knowledge Platform, und Markus Hametner (Vienna University of Economics and Business) stellte das European Sustainable Development Network vor. In beiden Fällen wurden anschließend Kooperationsmöglichkeiten mit NETGREEN diskutiert.

Die lebendige Diskussion der Experten im ganzen Workshop hat dem Projektteam von NETGREEN sehr geholfen und war ein wichtiger Beitrag zum Entwicklungsprozess von NETGREEN.


Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Team
Karen Jeffrey (New Economics Foundation)
René Verburg (LEI Wageningen UR)
Inês Cosme (Center for Environmental and Sustainability Research)
Thomasz Kozluk (OECD)
Markus Hametner (Wirtschaftsuniversität Wien)
Datum
11. Juni 2014
Ort
Den Haag, Niederlande
Sprache
Englisch
Projektnummer
2726
Schlüsselwörter
Umweltökonomie, Benchmarking, Evaluation, UNEP, OECD, Kosten-Nutzen-Analyse, Beyond GDP, Green Growth, Green Economy, Wohlfahrtsmessung, Wirkungsanalyse, Europa, global