• English
  • Deutsch
Facebook icon
LinkedIn icon
Twitter icon
YouTube icon
Header image Ecologic

Eindämmung der Boden-, Ökosystemdegradierung und Wüstenbildung

Eindämmung der Boden-, Ökosystemdegradierung und Wüstenbildung

Timeloc
17. März 2014 bis 18. März 2014
Berlin
Deutschland

Auf dieser Konferenz wurden politikrelevante Ergebnisse des LEDDRA-Projekts vorgestellt. LEDDRA erforschte geeignete Maßnahmen zur Bekämpfung von Boden-, Ökosystemdegradierung und Wüstenbildung. Politische Empfehlungen wurden diskutiert und neue Ideen für laufende und künftige Initiativen entwickelt. Die Konferenz brachte LEDDRA-Forscher, politische Entscheidungsträger aus internationalen und europäischen Organisationen sowie den Mitgliedstaaten, als auch lokale und regionale Interessengruppen und NGOs zusammen.

Die Ergebnisse der Konferenz sollen zur Bekämpfung der Bodendegradation und Wüstenbildung auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene beitragen.

Aktuell sind weltweit mehr als 20% der Flächen von Bodendegradation betroffen, was wiederum negative Auswirkungen auf die Bodenproduktivität, Bereitstellung von Ökosystemleistungen und Lebensgrundlagen der Menschen hat. Die häufigsten Probleme umfassen Bodenerosion, Wasserstress, Zerschneidung von Ökosystemen, Rückgang der biologischen Vielfalt und Wüstenbildung. Bodendegradation wird insbesondere durch eine nicht nachhaltige Landnutzung verursacht. Sozio-ökonomische Faktoren können dabei eine bedeutende Rolle spielen, die Landnutzer dazu bringen können, Maßnahmen zu ergreifen die eine Bodendegradation fördern anstatt diese abzumildern. Diese Trends werden verstärkt durch die zunehmenden Auswirkungen des Klimawandels und die Notwendigkeit, globale Herausforderungen zu bewältigen, wie etwa die steigende Nachfrage nach Nahrungsmitteln. Verschiedene Maßnahmen können ergriffen werden, um auf Boden-und Ökosystemdegradierung und Wüstenbildung zu reagieren und auch gleichzeitig sozio-ökonomischen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Die Präsentationen finden Sie auf der LEDDRA Konferenz Website.

Die politischen Empfehlungen sowie die Ergebnisse der Arbeitsgruppen werden im Mai 2014 verfügbar sein.

Attachments

Finanzierung
Europäische Kommission, Generaldirektion Forschung & Innovation (GD Forschung & Innovation)
Veranstalter
Ecologic Institut, Deutschland
Datum
17. März 2014 bis 18. März 2014
Ort
Berlin, Deutschland
Teilnehmerzahl
80
Projektnummer
2701
Schlüsselwörter
Bodendegradierung, Ökosystem, Wüstenbildung, sozio-ökologische Eignung, nachhaltige Landnutzung, Ackerland, Weideland, Wälder/Buschland, Klimawandel, Wasser, Biodiversität, Ökosystem-Ansatz, sozio-ökonomische Analyse, Konferenz, World Cafe, Griechenland, Italien, Spanien, China, Marokko